Es gibt diverse Methoden der Haarverlängerung und Haarverdichtung, um zu schönen und langen Haaren zu kommen.

Welche Methode für Sie geeignet ist, können wir Ihnen leider nicht genau sagen, denn das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Jedoch haben wir Ihnen hier die beliebtesten Methoden der Haarverlängerung und Haarverdichtung zusammengestellt.

MilleniumHair Wärmemethoden:

Schweiß / Ultraschall / Klebemethode Shrinkiemethode
Skin Weftmethode

Die Einarbeitung erfolgt mit Hitze, daher ist bei diesen Methoden !ACHTUNG! geboten.

Die Vorbehandlung der Strähnen besteht darin, dass sie Bondings erhalten (Klebemethode, mittels eines Hot Pots, einer Klebe- bzw. Keratinpistole oder losen Bondings) bzw. bereits besitzen (Schweiß- und Ultraschallmethode). Diese Bondings werden mittels einer Wärmezange oder durch Ultraschallwellen verflüssigt und dann mit dem Eigenhaar verbunden.

Für eine Haarverlängerung/-verdichtung mit der Schweiß-, Ultraschall- und Klebemethode benötigen Sie:

  • 50 - 200 U-Tip/Flat-Tip gebondete Strähnen bzw. 50 g - 200 g loses Haar
  • Wärmezangen-/Ultraschallgerät bzw. einen Hot Pot mit Bondergranulat oder eine
    Klebe- bzw. Keratinpistole mit Klebesticks
  • Schablonen, zum Abtrennen/Schutz der eigenen Haare
  • Siliconpad, zum Schließen der Bondings
  • Stielkamm, um Haarpartien perfekt abzuteilen
  • Abteilclipse

Innerhalb von ca. 3 Stunden ist eine Haarverlängerung mit dieser Methode möglich. Für eine Haarverdichtung benötigen Sie ca. 2 Stunden.

Die Entfernung erfolgt durch eine Bondingzange und einen Remover, die Bondings werden "aufgeknackt".

Vorteile:

  • Einfache Technik
  • Die Strähnen können rebondet und somit wiederverwendet werden
  • Für den oberen und vorderen Kopfbereich gut geeignet
  • Für feines und fettiges Haar geeignet
  • Sehr gute Strähneneffekte erzielbar
  • Kostengünstiges Zubehör

Nachteile:

  • Hoher Zeitaufwand, ca. 3 Stunden
  • Druckgefühl an der Kopfhaut
  • Anbringung erfolgt durch Hitze und kann zu Verbrennungen führen

Shrinkies sind kleine Kunststoffschläuche, die sich in der Verbindung mit Wärme zusammenziehen und dadurch die Fremdhaarsträhne mit dem Eigenhaar verbinden. Durch die obere Öffnung des Shrinkies wird mit Hilfe einer Nadel das eigene Haar durchgezogen, durch die untere Öffnung wird die Fremdhaarsträhne von unten nach oben durchgeschoben. Danach wird der Shrinkie mit einer Wärmezange so lange erwärmt, bis er sich zusammenzieht und die Fremdhaarsträhne festhält.

Für eine Haarverlängerung/-verdichtung mit der Shrinkiemethode benötigen Sie:

  • 50 - 200 I-Tip gebondete Strähnen
  • 50 - 200 Shrinkies
  • Shrinkienadel
  • Wärmezangengerät
  • Schablonen, zum Abtrennen/Schutz der eigenen Haare
  • Siliconpad, zum Schließen der Shrinkies
  • Stielkamm, um Haarpartien perfekt abzuteilen
  • Abteilclipse

Innerhalb von ca. 4 Stunden ist eine Haarverlängerung mit dieser Methode möglich. Für eine Haarverdichtung benötigen Sie ca. 2,5 Stunden.

Die Entfernung erfolgt durch eine Bondingzange und einen Remover, die Shrinkies werden "aufgeknackt".

Vorteile:

  • Die Strähnen können rebondet und somit wiederverwendet werden
  • Sehr kleine Verbindungsstellen
  • Für den oberen und vorderen Kopfbereich gut geeignet
  • Für feines und fettiges Haar geeignet
  • Sehr gute Strähneneffekte erzielbar
  • Kostengünstiges Zubehör

Nachteile:

  • Hoher Zeitaufwand, ca. 4 Stunden
  • Komplizierte Technik
  • Anbringung erfolgt durch Hitze und kann zu Verbrennungen führen

Die Tape Extensions- bzw. Skin Weftmethode ist im Bereich der Wärmetechnik die wohl zurzeit schonendste Haarverlängerungs-/verdichtungsmethode. Dabei werden die Tape Extensions/die Skin Weft mit Hilfe eines Tapebandes und eines Glätteisens am Eigenhaar angebracht.

Für eine Haarverlängerung/-verdichtung mit der Tape Extensions- bzw. Skin Weftmethode benötigen Sie:

  • 20 - 60 Tape Extensions bzw. 1 - 3 Skin Weft(s)
  • 1 Tapeband
  • Glätteisen
  • Stielkamm, um Haarpartien perfekt abzuteilen
  • Abteilclipse
  • Schere

Innerhalb von ca. 2 Stunden ist eine Haarverlängerung mit dieser Methode möglich. Für eine Haarverdichtung benötigen Sie ca. 1 Stunde.

Die Entfernung erfolgt durch einen Remover.

Vorteile:

  • Einfache Technik
  • Die Tape Extensions bzw. Skin Weft(s) sind wiederverwendbar
  • Keine Schädigung der eigenen Haare durch direkte Hitzeeinwirkung
  • Für feines Haar geeignet
  • Kostengünstiges Zubehör
  • Geringer Zeitaufwand, ca. 2 Stunden

Nachteile:

  • Kaum Strähneneffekte möglich
  • Nicht für fettiges Haar geeignet
Zurück

Warenkorb

0 Artikel im Warenkorb »

 

Total

0,00 EUR


 

inkl. 19 % USt.: 0,00 EUR
exkl.

Zur Kasse

Extensions for Beginners

MilleniumHair Starter-Set inkl. Wärmezange